“Knigge” kann wohl Spaß machen!

…das ist zumindest die Meinung unserer kleinen Teilnehmer des letzten Knigge Kurses.

Am Anfang waren die Kinder aber schon sehr skeptisch. Angemeldet wurde diese ausnahmslos auf Drängen der Eltern, klar. Welches Kind meldet sich bei einem solchen Kurs schon freiwillig an?
Als es dann losging, waren alle trotzdem gut gelaunt.

Unsere Knigge Trainerin, Frau Auffhammer, hat die Kleinen erst mal mit einem bunten Aperitif begrüßt. Ja, das ein oder andere Kind hat diesen dann auch gleich mal auf „EX“ ausgetrunken. Hatte halt Durst! Aber der Kurse heißt ja nicht umsonst Knigge-Kurs! Die Kinder haben gleich mal gelernt, dass es wichtig ist, zu warten bis der Gastgeber die Gäste begrüßt hat und dass danach getrunken werden darf.

Frau Auffhammer hat nach dem Aperitif mit den Kindern Rollenspiele geübt und eine Frage-Antwort Runde gemacht. Da wurden die Kinder richtig einbezogen und konnten toll mitarbeiten. Das hat dann allen wirklich Spaß gemacht. Es ging z.B. um die Frage, was Höflichkeit bedeutet.

Jeder konnte dann aus seinen Erfahrungen berichten. Richtig nett, wie sich die Kleinen angestrengt haben, was beizutragen. Außerdem wurde die richtige Begrüßung geübt, so richtig mit Händeschütteln und Aufstehen. Frau Auffhammer scheut sich auch nicht, einen zu laschen Händedruck zu bemängeln. Das wurde dann gleich noch mal geübt. So wurde es nicht langweilig und es kam Schwung in den Kurs.

Bevor es dann an das 3-Gang Menü ging, hat sich die Gruppe erst einmal angeschaut, wie so ein perfekt eingedeckter Tisch aussieht.

Kinder Knigge Kurs

Kinder Knigge Kurs

Es wurden Servietten gefaltet und auch selber mal ausprobiert, wo die Vorspeisengabel zu liegen hat.

Als sich die Teilnehmer samt Kursleiterin dann an die gedeckte Tafel gesetzt haben, ging es mit einer Suppe los. Frau Auffhammer erklärte wie man den Löffel am besten hält und wo man ihn nach dem Essen ablegt. So ging es dann weiter mit einem Hauptgang und einem sehr leckeren Dessert! Die Kinder haben mit großem Appetit gegessen und konnten schon eine Menge zu den Fragen beitragen. Man muss schon sagen, dass alle bereits gute Tischmanieren hatten, aber dass die Fehler eben auch oft im Detail stecken. Und genau auf diese Details hat Frau Auffhammer spielerisch aufmerksam gemacht. Ihr entging wirklich nichts! Am Ende hat es allen Kindern richtig viel Spaß gemacht; wer hätte das gedacht?

Jedes Kind hat nach dem Essen, also dem Ende des Kurses, eine Urkunde über den bestandenen „Benimm-Kurs“ erhalten. Man konnte in den Gesichtern der kleinen Gäste richtig ablesen, wie stolz sie waren. Uns von Liebkind Events hat der Kurs viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon sehr auf die nächsten!

Der Eintrag wurde geschrieben in Liebkind Events. Bookmarken Sie den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort