Natura Pura

Natura Pura Das Naturtextilienkonzept NATURAPURA wurde 1998 von Antonio Ressurreicao ins Leben gerufen. Der Bekleidungstechniker, ein Idealist und Visionär, war schon Jahre vor dem großen Bioboom auf der Suche nach einem wahrhaftigen, sinnvollen Projekt: Umweltschutz, Nachhaltigkeit und faire Handelsbedingungen in Kombination mit einem sorgfältig gefertigten Produkt waren (und sind) sein persönliches Anliegen und viel mehr als ein bloßes Marketinginstrument.
Die Firma NATURAPURA in Portugal stellt heute erfolgreich hochwertige Babybekleidung -hauptsächlich für Babys von 0 bis 2 Jahren - und Heimtextilien aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau her. Für die Fertigung der NATURAPURA Babykleidung und Heimtextilien werden beste Materialien verwendet: Perlmutt- statt Plastikknöpfe, Baumwollgarn statt dem üblichen Polyestergarn, Verstärkungsbänder aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Kein Artikel wird nachträglich eingefärbt, es wird in den Farben ecru, braun und grün produziert, ganz natürlich, so, wie die Baumwolle wächst. Dies ist bis heute besonders auf dem Naturtextiliensektor. Auf den Einsatz von Chemikalien (Pestiziden, Insektiziden, Herbiziden und Düngemitteln) wird zu 100 % verzichtet, es wird kein Wasser verschwendet. Alle Artikel sind nach dem europäischen Umweltzeichen "Euroblume" zertifiziert.
Klinische Studien belegen, dass die NATURAPURA Babykleidung sehr gut von Babys mit Neurodermitis oder ähnlichen Hauterkrankungen vertragen wird.
Nach Auskunft des Herstellers können alle Artikel in der Waschmaschine bei mindestens 30 Grad C gewaschen werden.
Die Farben bluten nicht aus und sollen nach der Wäsche noch intensiver werden.
Damit die natürlichen Farben auch auf Dauer erhalten bleiben, empfiehlt NATURAPURA ein biologisch abbaubares Waschmittel ohne optische Aufheller.

Wir von Liebkind haben uns für NaturaPura entschieden, da die Modelle wunderschön sind und gekonnt Bio mit Stil verbinden. Die Babykleidung von NaturaPura ist zudem hochwertigst gearbeitet und nachhaltig produziert. Wir unterstützen diese Lebenseinstellung, da wir unseren Kindern ein „Morgen“ bieten wollen ohne auf Schönes verzichten zu müssen.