Fair

Fairer Handel

Wir von Liebkind glauben, die Armut der „Dritten Welt“ kann durch Handel bekämpft werden. Und zwar durch fairen Handel. Wir unterstützen Labels, die durch Fair Trade Projekte ihre Kollektionen produzieren lassen. Labels, die sich engagieren, damit die Arbeiter, einen anständigen Preis für Ihre Arbeit gezahlt bekommen, damit sie sich und ihren Kindern eine Existenz aufbauen können. Labels für die nicht der Preiskampf und das billigste Angebot im Vordergrund steht, die so wenig bezahlen, dass die Arbeiter unter dem Existenzminimum leben und um überhaupt ihre Familie ernähren zu können, ihre Kindern in die Fabriken und auf die Felder schicken müssen! Wir wollen so unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung und sozialen Gerechtigkeit leisten. Ein Produkt das ethisch und sozial korrekt produziert ist, wird mit dem Symbol „fair“ gekennzeichnet.